Arbeitsgemeinschaft Lebendige Tracht


© 2019 Heimatpflegeverband SüdtirolDie Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft Lebendige Tracht.

Ganz links in Bild die Vorsitzende Agnes Andergassen.
Sie ist telefonisch unter 0039 347 032 5 510 erreichbar!

Lebendige Tracht in Südtirol (PDF-Download)





Aus der Chronik der ARGE Lebendige Tracht

1980

28. April: Gründung der Arbeitsgemeinschaft Lebendige Tracht innerhalb des Heimatpflegeverbandes Südtirol. Erste Vorsitzende Frau Maria Bertolin. Zahlreiche Informationsabende und Trachentennähkurse werden veranstaltet.

1981

Herausgabe der „10 Gebote zu Tragen der Frauentracht“ und „10 Gebote zum Tragen der Männertracht".

1984

Siegfried de Rachewiltz übernimmt vorübergehend den Vorsitz.

1985

Helmut Rizzoli wird zum Vorsitzenden gewählt. Er hält Vorträge und verfasst Abhandlungen über die Tracht. In Vergessenheit geratene Trachten werden nach historischen Grundlagen wiederbelebt.

1986

Vorstellung von Trachten bei der Fernsehsendung „Unser Lied“ im RAI-Sender Bozen. Ausstellung von Trachen beim 2. Heimatpflegefest im Ansitz Hirschprunn in Margreid.

1987

Mitwirkung beim ZDF-Sonntagskonzert auf dem Bozner Waltherplatz.

1988

Beteiligung an der gesamttirolischen Trachtenveranstaltung im Innsbrucker Kongresshaus unter dem Motto „Ein Feiertag in Tracht“.

1991

„Dolomiten“-Beilage über die Trachen in Südtirol mit Fachbeiträgen von Mitgliedern der Arbeitsgemeinschaft.

1998

Informationstagung für Hersteller und Vertreiber echter Volkstrachten im Bozner Stadtmuseum.

2003

Ableben des Trachtenschneiders Ernst Neunhäuserer aus Olang, verdienstvolles Mitglied und Verfasser des Buches „Die Pustertaler Festtracht“.

2004

Neuer Vorsitzender wird Rudolf Pichler. Es werden Fachberater für die Bereiche Lederhosen, Trachtenschuhe, Trachtenhüte, Federkielgurte und Silberschmiederarbeiten namhaft gemacht.
Ausarbeitung von schneidertechnischen Kriterien für die Anfertigung der Frauen- und Männertracht. Veröffentlichung von Tipps zum richtigen Tragen der Tracht.
Festumzug in Toblach zum Thema „Herstellung einer Tracht“ und Gestaltung der Festschrift.
Im Laufe des Jahres behandelt die Arbeitsgemeinschaft 25 Anfragen.

2005

Bildungsfahrt nach Innsbruck mit Besuch der trachenkundlichen Abteilung des Tiroler Volkskundemuseums.
25 Jahre Arbeitsgemeinschaft: Rückblick und Vorschau bei der Jahreshauptversammlung des Heimatpflegeverbandes in Algund.
6. Heimatpflegefest auf Schloss Prösels zum Thema Tracht. Errichtung von lebenden Werkstätten.